FAQ

1

Muss man die Pumpe länger laufen lassen, wenn der Oligotech Ionisator installiert ist?

Nein, die Ionisationsanlage kann auch an einem eigenen Stromkreis angeschlossen sein.

3

Kann es denn zu Abfärbungen bei Folienpools kommen?

Bei sehr hoher Konzentration kann dies vorkommen, deswegen ist es ratsam den Kupferwert bei Folienpoos verstärkt zu kontrollieren

5

Was kostet denn der Unterhalt?

Der Unterhalt ist automatisiert, nur die Elektroden müssen alle paar Jahre ausgetausch werden, je nach Wasservolumen.

7

Wieviel kostet die Oligotech Anlage?

Da der Preis je nach Wasservolumen und der vorinstallierten Technik variiert, geben Sie alle Daten diesbezüglich bei einer Offertanfrage an.

 

Um die Kosten und die Amortisationszeit umgefähr zu errechnen, können Sie eine auf Sie zugeschnittene Offerte verlangen. Dazu bekommen Sie eine Amortisationsrechnung falls Sie das wünschen.

 

Eine vollständige Amortisation der Investition ist nach 2-5 Jahren durch die Einsparungen der Chemie erreicht!

 

Für Ihre Bedürfnisse erstelle ich Ihnen gerne eine auf Sie zugeschnittene Offerte.

2

Ist denn die Geschwindigkeit der Entkeimung schnell genug?

In einem der wenigen öffentlichen Bäder in Blocry, Belgien ist nur das Ionisationsverfahren in Betrieb seit 40 Jahren und es gab noch nie Infektionsfälle. Die Wassertests sind immer einwandfrei und sogar besser als bei konventionell betriebenen Bädern.

4

Wie lange halten die Elektroden?

Die Elektroden müssen je nach Wasservolumen nach 1-5 Jahren ersetzt werden.

6

Wer kann das System installieren?

Wenn Sie nicht 2 linke Hände haben, können Sie das System selber installieren.

Ansonsten können Sie auch den Sanitärinstallateur Ihres Vertrauens beauftragen.

8

Bei welchen Pools kann das System installiert werden?

Das Ionisationssystem kann in jedem Pool Whirlpool oder Schwimmteich auch nachträglich noch eingebaut werden. Ob 1m3 oder 500m3 wir haben die passende Lösung für Sie.

© 2008 by Oligotech Haefliger. All rights reserved.

Bericht eines begeisterten Kunden (Wasseraufbereitung) 

 

Juhu nie mehr im Chlorwasser baden!

 

Vor 3 Jahren stellten wir unser Bad (5x12 Meter ca. 93m3 Wasser) auf Silber – Kupfer-Ionisation um und wurden nicht enttäuscht. Auch im Hitzesommer 2015 funktionierte die Wasserreinigung ohne Probleme. Die Betriebskosten sind wesentlich kleiner, das Badevergnügen aber umso grösser.

 

Kurt Gründler

8222 Beringen