Schwimmen Sie schon in Heilwasser oder immer noch in einer Desinfektionslösung?

Chlorfreie Schwimmbäder und Spas


Die fortgeschrittenste Wasserreinigungstechnologie ist das überlegene chemie- und chlorfreie Wasserionisationsverfahren. Im Gegensatz zu Chemiepools eliminiert der Oligotech Ionisator Allergien, Gerüche und Irritationen. Vergessen Sie den Alptraum mit Chlor, Brom und den unzähligen anderen Mittel mit denen der Handel sich eine goldene Nase verdient. Dieses System ist alles in einem und dies vollautomatisch ab einem unschlagbaren Einstandspreis.

 

Ihre Investition ist in 3-5 Jahren vollständig durch die Einsparungen der Chemie amortisiert!

 

Sie brauchen keine Chemikerausbildung zu machen. Den Oligotech Ionisator einschalten und ein paar pH/Cu++ Tests im Jahr reichen, ansonsten können Sie sich aufs Geniessen konzentrieren.

 

Die Kupferionen, die unser System produziert, stellen auch für die Desinfektion von Schwimmteichen, Kühltürmen, Klimaanlagen, Kühlkreisläufen, Legionellen in Trinkwasserleitungen, Gärtnereien eine konkurrenzlose Alternative dar.

 

Anbieter in den USA und die NASA selbst betonen immer wieder, dass es sich um NASA-Technologie handelt, die in den 60er Jahren für die Raumfähren entwickelt wurde, um da das Trinkwasser für die Astronauten aufzubereiten. Gemäss meinen Nachforschungen muss ich dem jedoch widersprechen. Wer hätts erfunde? Ja die Schweizer. Jedoch muss man fairerweise auch zugeben, dass bereits das Bad im Tempel Salomons aus massiver Bronze gebaut wurde. Schweizer haben dann die moderne Form dieser Technik entwickelt.

 

Oligotech kommt von Oligodynamie. Dieser Begriff geht auf den Schweizer Botaniker Carl Wilhelm von Nägeli zurück und beschreibt eine schädigende Wirkung von Metall-Kationen (positiv elektrisch geladene Metallionen) auf lebende Zellen.

 

Die Ionen einiger Metalle zeigen eine schädigende Wirkung auf alle Einzeller, zu denen Bakterien, Viren und Pilze zu zählen sind. Die Metalle, bei denen dieser Effekt bisher beobachtet werden konnte, sind Gold, Silber, Kupfer, Messing, Bronze, Zink... Bei den Bakterien sind die grampositiven Bakterien empfindlicher als die gramnegativen Bakterien. Der genaue Wirkmechanismus ist noch nicht völlig geklärt, es wurde eine Störung des bakteriellen Stoffwechsels festgestellt, es handelte sich um Reaktionen mit Cytochromen sowie Komplexbildungen mit DNA und RNA.

 

Bereits in den 1940er Jahren wurde dieses Verfahren im Dolder Wellenbad in Zürich eingesetzt. An der ETH in den 50er Jahren wurde ebenfalls bemerkt, dass es sich beim Ionisationsverfahren  um einen grossen Fortschritt handelt. Hier finden Sie einen Auschnitt aus der ETH Doktorarbeit zum Thema.

 

Unten finden Sie eine Reportage über die Erfahrungen eines der wenigen öffentlichen Bäder, die sich der Chemielobby über 40 Jahre nicht gebeugt hat. Obwohl jetzt seit fast 10 Jahren wissenschaftlich erwiesen ist, dass ionisiertes Badewasser einen massiv positiven Effekt auf das menschliche Immunsystem hat, ganz im Gegensatz zur Desinfektion mit Chlor, wird immer noch durch bürokratische Hürden diese bewährte chemiefreie Alternative im öffentlichen Bereich verhindert. Helfen Sie auch mit, diese Welt ein Stück besser zu machen.

 

Verlangen Sie eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Offerte.

 

Liebe Grüsse,

 

Michael Haefliger

Gründer

 

 

 

 

© 2008 by Oligotech Haefliger. All rights reserved.

Bericht eines begeisterten Kunden (Wasseraufbereitung) 

 

Juhu nie mehr im Chlorwasser baden!

 

Vor 3 Jahren stellten wir unser Bad (5x12 Meter ca. 93m3 Wasser) auf Silber – Kupfer-Ionisation um und wurden nicht enttäuscht. Auch im Hitzesommer 2015 funktionierte die Wasserreinigung ohne Probleme. Die Betriebskosten sind wesentlich kleiner, das Badevergnügen aber umso grösser.

 

Kurt Gründler

8222 Beringen